Tauchen und Duschen in Flüssigrauch
Scansmoke 2060, 2110, 2145 + 2150
 
Mit speziell entwickelten Geräten, oder manuell, können verschiedene Lebensmittel, wie Wurst, Fleisch, Käse oder Fisch, in Flüssigrauchlösungen getaucht werden. Der wesentliche Vorteil dieser Methode liegt in der Reduzierung der reinen Rauchzeit auf einige Sekunden bzw. Minuten (je nach Verdünnungsfaktor des Rauchkonzentrates). Auf die traditionelle Rauchkammer kann verzichtet werden. Vollautomatisierte Tauch- bzw. Duschanlagen gibt es z. Zt. für Würstchen im Schäl- oder Kollagendarm. Beispiele hierfür sind die komplette Würstchen-Produktionslinie von Stork Protecon sowie die Smoke-A-matic von Townsend.
Die Vorteile des Tauchens liegen im relativ geringen Verbrauch vom Flüssigrauch, der deutlichen Verkürzung der Prozesszeiten.